Flandern

Antwerpen ist das Weltzentrum des Diamantenhandels. In vielen Schaufenstern der Stadt blinken und funkeln die Edelsteine, dass es nur so eine Pracht ist. Mancherorts reiht sich ein Juwelier an den nächsten, und dank Stararchitektin Zaha Hadid erinnert sogar das Hafenhaus mit seinem Gläsernen Anbau an

Anzeige in Zusammenarbeit mit VISITFLANDERSSie ist die Veggie-Hauptstadt Europas, ein Paradies für „Ökos“ und in Sachen Elektromobiliät, Nachhaltigkeit und Umweltschutz in einem ständigen Wandel begriffen. Überall in der Stadt finden sich Restaurants mit vegetarischen und veganen Speisen, zudem Fair Fashion Stores und Märkte mit nachhaltig

Anzeige in Zusammenarbeit mit VISITFLANDERS Das burgundische Erbe FlandernsZum Charme der flandrischen Städte trägt das Erbe der Burgunder-Herzöge bis heute ganz wesentlich bei: Über Blütezeit und Ruin einer prägenden Dynastie – und eine spannende Ausstellung im frisch restaurierten Gruuthuse-Palast in BrüggeGute Weine, Dijonsenf und prächtige Schlösser

Anzeige in Zusammenarbeit mit VISITFLANDERSDie Flämischen Meister Pieter Bruegel, Jan van Eyck und Peter Paul Rubens prägten 250 Jahre lang die europäische Kunstwelt, ab dem Mittelalter schufen sie stilbildende Meisterwerke der altniederländischen Malerei, der Renaissance und des Barock. Im Rahmen der Themenjahre „Flämische Meister 2018

Prächtige Rathäuser, imposante Glockentürme, beschauliche Beginenhöfe und quirlige Marktplätze – all das macht Flanderns Metropolen aus. Außerdem gibt es viele interessante Museen mit Werken großer Meister wie Jan van Eyck und Peter Paul Rubens, dazu innovative Modeschöpfer, klassische Kunsthandwerker und kulinarische Top-Adressen – willkommen zu

Das maritime Element prägt die schöne Stadt Antwerpen. Sie liegt am Ufer der Schelde, rund 80 Kilometer von deren Mündung in die Nordsee entfernt, und hat den zweitgrößten Hafen Europas. Auch touristisch ist rund ums Wasser richtig viel los – vom boomenden Hafenviertel 't Eilandje