Pont d’Arc, Gorges de l’Ardèche, Frankreich

Endlich ist Sommer! Herrlich, wenn es mal wieder so richtig heiß wird – und umso mehr genießt man dann eine erfrischende Abkühlung. Zum Beispiel in dieser pittoresken Badebucht in der „Gorges de l’Ardèche“, einer gewaltigen Schlucht in den Cevennen im Süden Frankreichs, nahe Nimes und Montpellier. Der Fluss Ardèche windet sich 125 Kilometer weit durch die gewaltige Landschaft. Paddeln, Kajak fahren, schwimmen heißt es hier – oder einfach am beeindruckenden Naturbogen Pont d’Arc einen schattigen Platz am Strand suchen und entspannen. Der 60 Meter hohe Bogen ist der heimliche Star der Schlucht und begehrtes Fotomotiv. Für Ruhesuchende ist dieser Ort ein ebenso gutes Ziel wie für den Familienurlaub, denn in der näheren Umgebung gibt es zahlreiche Angebote für Kinder. Reiten, Fahrrad fahren, klettern – oder die Allgemeinbildung verbessern, im Musée de Lavande beispielsweise, dem Lavendelmuseum in Cabrières-d’Avignon, oder im prähistorischen Zoo von Saint Remèze.

Einmal in die Höhle des Aven Marzal hinabsteigen: Im „Grande Salle“ oder dem „Salle de Diamant“ können Touristen sich auf unterirdische Entdeckungsreisen begeben. Mehr Informationen auf der Website (nur auf Französisch).

Written by
No comments

LEAVE A COMMENT